Hue

Hue sollte die naechste Station in Richtung Sueden sein. Als ehemaliger Hauptsitz des Kaisers und Hauptstadt Vietnams von 1802 bis 1945 bietet Hue eine Zitadelle mit verbotener Stadt im Stile derer von Peking, welche auch Vorbild war.

Als ich in Hanoi aufbrach, fing es an zu regnen und die ganze Busfahrt(~15 Stunden) ist es nur noch schlimmer geworden. Auch in Hue aenderte sich das kaum, so dass ich am dritten Tag beschloss einen Flug nach Ho-Chi-Minh-City zu buchen. 24 Stunden Busfahrt waren mir dann doch zuviel. Am Tag meines Abfluges schloss der Himmel seine Tore und ich konnte mir wenigstens noch die Zitadelle anschauen. Eine Mischung aus grosser Baustelle, tollen alten Bauten die nicht auf Hochglanz restauriert sind, auf Hochglanz renovierte Bauten und Ruinen die teilweise mit Muell aufgefuellt sind. Hier ist sicherlich noch einiges an finanzieller und archeologischer Unterstuetzung noetig, um diesen Ort in einen fuer seine Relevanz entsprechenden Hort der Geschichte und Kultur Vietnams zu verwandeln.

Als Stadt bietet Hue bereits alles was man als Tourist braucht, tolle Cafes, Restaurants und Hotels jeder Kategorie. Auch der Verkehr ist bei weitem nicht so chaotisch wie in Hanoi.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>